Das Büro-Augen-Syndrom

Freitag, 05 Januar 2018 Tipps für Sehkomfort

Trockene Augen nach einem Tag im Büro

Das Büro-Augen-Syndrom

Viele Menschen, die tagtäglich mehrere Stunden vor dem PC sitze, kennen dieses Gefühl! Man nennt es kurz und bündig das „Office-Eyes-Syndrom“. Dieses entsteht durch das konzentrierte Arbeiten am Bildschirm, das uns weniger häufig blinzeln lässt: nur noch etwa 7 anstatt 22 Mal pro Minute. In der Folge verdunstet der Tränenfilm auf dem Auge und kann sich nur noch teilweise erneuern.

Die trockene, nicht ausreichend befeuchtete Augenoberfläche kann zum idealen Nährboden für Bakterien und Erreger werden, was zum Beispiel zu Bindehautentzündungen führt. Kommen Sie vorbei, wir haben einige Tipps, damit Ihre Augen gesund bleiben und „Büro-Augen“ der Vergangenheit angehören.